Rene invades the USA - Mein E-Tagebuch für alle die mich kennen
Ja, ich lebe noch

Nachdem ja schon fast wieder ein Monat seit meinem letzten Post vergangen ist, dachte ich dass es mal wieder an der Zeit fuer einen neuen Eintrag waere.

Mir gehts sehr gut und ich bin wie immer viel beschaeftigt. Waehrend der Woche komm ich nie vor 6 pm nach Hause. Wenn ich zu nem Sportereignis gehe, dann bin ich nichtmal vor 10 zu Hause. Neben langen Tennistrainingseinheiten war ich naemlich in den letzten Wochen bei einigen Spielen unserer Fussball- und Baseball-Manschaft. Da wir letzten Freitag das letzte District-Spiel gewonnen haben, hat es unser Fussball-Team gluecklicherweise in die Playoffs geschafft. Unser Baseball-Team ist auch nicht uebel.

Letzten Mittwoch hatten wir wieder ein Tennis Match gegen die Thomas Jefferson High School. Ich sag nur eins: We kicked their asses! Ich hab mein Einzel- und Doppel Spiel gewonnen, und wir haben alles andere ebenso gewonnen. Naja, die waren einfach nur sau schlecht.

Derzeit habe ich gerade Springbreak (leider nur eine Woche). Gestern haben wir meine Gastschwester in Fort Worth besucht. Das ist ein sehr huebsche Stadt mit mehr als 500.000 Einwohnern, ca. ne Stunde von Dallas entfernt.

Am Freitag habe ich den Springbreak gluecklicherweise ordentlich eingelaeutet. Ich bin endlich mal zu einer Party gegangen und hab sogar ein paar Bierchen (Corona) gesnaddelt. :-)

Am Wochenende geh ich mit der Kirche nach Oklahoma zum wandern. Mal schauen wie das so wird. Hab nur gehoert dass die Landschaft dort sehr schoen sein soll.

Ihr seht, ich bekomme echt ein gutes Bild von den Staaten - von den tiefst religioesen Zeitgenossen zu Partygesellen die gar nicht mal so verschieden von uns sind.

Love y'all,
Rene

P.S. Schreibt auch mal wieder was bei euch so abgeht

11.3.07 17:01